Beistelltisch sind kleine Helfer für jeden Raum

Ideale Ablagemöglichkeit für Wohnzimmer & mehr

Beistelltische gibt es in nahezu jedem Haushalt. Sie sehen schön aus und bieten praktischen Ablageplatz, wo auch immer er gebraucht wird. Wir haben einige Informationen rund um den Beistelltisch – einen unserer kleinen Helfer im Alltag – zusammengestellt.

Was ist ein Beistelltisch?

Ein Beistelltisch hat eine Tischplatte in rechteckiger, quadratischer, runder oder ovaler Form sowie vier Beine, ein Wangen- oder Säulengestell. Ebenso kann aber auch zum Beispiel ein Holzblock oder ein Stein als Beistelltisch dienen. Die Höhe ist eher niedrig und reicht von etwa 25 – 65 cm. Breite und Tiefe sind kleiner als die des klassischen Couchtisches. Als Material ist Massivholz sehr beliebt. Glas, Stein, Beton und Holzwerkstoffe sind aber ebenso denkbar.

Wieso gibt es so viele Designer Beistelltische?

Die Designmöglichkeiten sind sehr groß. Deshalb gibt es so viele Designer Beistelltische. Jeder Möbeldesigner liebt die kleinen Tischchen an denen er sich ohne jede Einschränkung kreativ auslassen kann. Ein Sofa muss bequem gepolstert sein und die ideale Sitztiefe haben. Ein Schrank muss Türen und eventuell Schubladen haben und so Stauraum schaffen. Ein Bett muss stabil genug sein um ein bzw. zwei Menschen zu tragen – Matratze und Lattenrost müssen hinein passen… Ein Beistelltisch hingegen bietet Ablagefläche und kann ansonsten alles sein.

Wieso sollte man einen Beistell-Tisch besitzen?

Beistelltische werden häufig in der Nähe des Sofas oder des Bettes als Ablage genutzt. Sie können als Ersatz für einen klassischen Couchtisch dienen – als einzelnes Tischchen, wenn wenig Platz vorhanden ist oder in Kombination mit ein bis zwei weiteren, unterschiedlichen Tischchen als schönes, kreatives Ensemble. Links und rechts neben dem Kopfende des Bettes ersetzen Beistell-Tische den klassischen Nachtschrank. Sie bieten allerdings normalerweise keinen Stauraum. Weitere Funktionen eines Beistelltischchens: Ablageort für das Telefon, erhöhter Stellplatz für Pflanzen, Deko und Vasen, Aufstellplatz für die Krippe zu Weihnachten, kleine Alternative zum Serviertisch und vieles mehr. Sehr praktisch und für alle Fälle gut sind die sogenannten Zwei- oder Dreisatztische. Dies sind zwei bzw. drei Beistelltische als Set in unterschiedlichen Höhen, die platzsparend ineinander geschoben werden können. Generell ist ein Beistelltisch sehr kompakt verstaubar und bei Bedarf  leicht hervorzuholen. Ein Grund mehr einen im Hause zu haben.

 

Info zum Titelbild: Der Titel zeigt das Beistelltisch Set Rema und den kleinen Rattan Couchtisch Lively aus unserem Shop.

 

 

Signatur


Jetzt Beistelltische auf Pharao24.de kaufen