Korbmöbel einfach säubern

Wie kann man Rattanmöbel am einfachsten reinigen?

Rattanmöbel sind Stühle, Sessel, Liegen und Tische, die zum größten Teil aus Korbgeflecht bestehen. Dieses Geflecht kann für den Indoorbereich aus echtem, natürlichen Rattan (Peddigrohr der Rattanpalme) bestehen oder für Garten und Terrasse aus Kunstrattan. Die typische Geflechtoberfläche ist – ganz gleich ob aus Kunstrattan oder echtem Rattan – sehr uneben und voller Lücken. Das macht die Reinigung zu einer kleinen Herausforderung. Hinzu kommen bei natürlichen Rattanmöbeln Empfindlichkeiten gegenüber zu viel Feuchtigkeit, UV Strahlung sowie Kälte und Heizungsluft. Mit unseren Pflegetipps beherrschen Sie das Problem jedoch schnell.

Wie reinigt man Rattanmöbel richtig? Welche Reinigungsprodukte sind zur Reinigung von Korbmöbeln sinnvoll?

  1. Rattanmöbel regelmäßig reinigen: Im feinen Geflecht setzen sich sehr leicht Schmutz, Essensreste, Fusseln von Kissen oder im Outdoorbereich auch Pflanzenreste und Spinneweben fest. Die Trockenreinigung hat sich hier gut bewährt. Nutzen Sie dafür einfach einen Staubsauger mit Bürstenaufsatz. Hilfreich für die Säuberung der kleinen Ritzen kann zudem eine trockene, weiche Zahnbürste sein.
  2. Natürliches Peddigrohr säubern und pflegen: Möchten Sie Korbmöbel aus echtem Rattan reinigen, müssen Sie folgendes beachten: Peddigrohr darf weder zu nass werden noch zu sehr austrocknen, damit es lange schön aussieht und haltbar ist. Optimal ist es die Möbel neben der üblichen Trockenreinigung alle zwei bis drei Monate feucht abzuwischen. Starke Verschmutzungen werden am besten mit einer weichen Bürste und Seifenlauge entfernt. Dabei ist es wichtig stets mit klarem Wasser nachzuwischen und die Möbel trocken zu reiben. Durch extreme Heizungsluft wird das Naturmaterial schnell brüchig. Steht zum Beispiel ein Rattansessel direkt neben einer Heizung, sollte er ab und zu nebelfeucht mit Wasser eingesprüht werden. Pflegend wirken zudem spezielle Reinigungsmittel wie Sprühwachs und Rattanpflegeöl. Spätestens wenn die Korbmöbel anfangen zu knarren, benötigen sie Feuchtigkeit und Pflege.
  3. Pflegetipps für Polyrattan Gartenmöbeln: Korbmöbel für Garten oder Terrasse bestehen nicht aus dem empfindlichen, natürlichen Rattangeflecht, sondern aus Polyrattan – einem Geflecht aus Kunststoff. Sie halten mit etwas Pflege über eine lange Dauer der Witterung stand. Am besten sind sie im Winter unter einer Überdachung oder Abdeckung aufgehoben. Im Frühling werden Sie dann wieder nach draußen gestellt, abgebürstet und abgesaugt sowie anschließend mit Seifenlauge feucht abgewischt. Vorsicht: Auch wenn Polyrattan Gartenstühle etc. als sehr unempfindlich gelten, nutzen Sie keinen aggressiven Hochdruckreiniger zum Abspitzen der Möbel. Das Geflecht kann auf diese Weise leicht schaden nehmen. Wer seine Kunstrattanmöbel besonders gut pflegen und schön erhalten möchte, gönnt ihnen ein bis zwei Mal pro Jahr eine Abreibung mit speziellem Kunststoff-Geflechtreiniger. Dieser schützt die Gartenmöbel vor UV-Strahlung und anderen Witterungseinflüssen und beseitigt sehr effektiv jeden Schmutz dem Gartenmöbel draußen ausgesetzt sind.